Porträt Wedeler Männerchor

 

 

 

 

Der Wedeler Männerchor von 1858 ist der älteste Kulturverein der Rolandstadt Wedel.

Seine wechselvolle, inzwischen 146-jährige Vereinsgeschichte ist eng mit dem kulturellen Leben der Stadt Wedel verbunden.

23 Herren – Wedeler Bürger, die das deutsche Liedgut schätzten – hatten am 24. Oktober 1858 den „Gesangverein zu Wedel“ gegründet. Neben der Freude am Gesang war – und ist natürlich auch heute noch – die Pflege der Geselligkeit eines der Hauptanliegen des Chores. Die Geschicke des Wedeler Männerchores wurden im Laufe seiner langen Geschichte von den unterschiedlichen Persönlichkeiten geprägt. Den Vereinsvorsitz führte beispielsweise allein August Ohle über ein halbes Jahrhundert: von 1898 bis 1948. Anschließend standen über viele Jahre u.a. Walter Hinz und Hans Uhl dem Vereinsvorstand vor, heute ist Dieter Wichmann 1. Vorsitzender.

Mehr als 22 Jahre – von 1976 bis 1999 – lag die musikalische Leitung in den Händen des in Wedel wohlbekannten Hamburger Kapellmeisters Richard Igel. Durch seine Verbindungen nach Hamburg ist es dem Chor möglich geworden, an großen Konzerten im CCH und in der Musikhalle mit dem „Hamburger Konzertchor“ unter Walter Gehlerts Leitung mitwirken zu können.

Auch ein Auftritt in der NDR-Talkshow am 12.10.1984 war darunter.

In Wedel gehörten regelmäßige Auftritte im Graf-Luckner-Haus, im Heinrich Gau-Heim, im Altenheim des ASB, sowie den Stadtfesten zu dem Programm.

Zum Repertoire des Wedeler Männerchores gehört heute die gesamte Chorliteratur vom vierstimmigen Volkslied über Shantys und die Operette bis zum Opernchor.

Am 20.09.2003 gab der Wedeler Männerchor von 1858 anlässlich seines 145-jährigen Bestehens ein großes Jubiläumskonzert im Ernst-Barlach-Saal, Wedel unter der Leitung unseres Chorleiters Hans-Bernd-Bockting.

Zu dem Problem der im Laufe der letzten Jahre immer weniger werdenden aktiven Sänger und dem Weggang unseres Chorleiters Bockting nach Süddeutschland, wurde ab Oktober 2003 eine Chorgemeinschaft mit dem in Heist ansässigen Männergesangverein „Hoffnung“ von 1880 unter dem gemeinsamen Namen „Chorgemeinschaft Heist / Wedel“ unter der Leitung von Bernd Leo Treumann aus Schenefeld gebildet.

Die jetzige Chorgemeinschaft besteht nunmehr aus 32 aktiven Sängern.

.